Deutsch

Die Buch- und Verleihsregeln

Büchereiordnung der Masaryk öffentlichen Bibliothek in Vsetín

  1. Die Aufgabe der Bibiothek ist allen Bürgern und Institutionen einen gleichberechtigten Zugang zu den kulturellen Werten und Fachauskünften vermitteln, die in den Büchern und in den Informationsfonds enthalten sind. Diese Aufgabe der Bücherei wird mittels des Verleihdienstes (Absenz- und Präsenzverleih), der bibliographischinformationellen Tätigkeit, und durch die, für die Öffentlichkeit veranstaltenten Kulturaktionen, verwiklicht.

  2. Jahreslesergebühr:
    - 120,-Kč Erwachsene
    - 60,-Kč Kinder
    - 20,-Kč Urlauber

    Nach der Gebühreinzahlung wird dem Leser Leserschein ausgestellt, der unübertragend ist, und berechtigt seinen Träger zur Buchleihe in der zugehörigen Bücherei. Jeder Leser ist pflichtig diesen Leserschein unmittelbar nach dem Eintritt in den Leihraum vorzulegen. Ist der Leihschein verloren, bezahlt der Leser für eine neue Scheinaustellung 20,-Kč. Der Leserschein ist unübertragend.

  3. Dem Leser dürfen am meisten 5 Bücher, 5 Zeitschriften und 5 Musikalien verliehen werden. Ausnahmeerlaubnis beim Bibliothekar möglich. Die Leihefrist tut 1 Monat, bei den ausgewählten Zeitschriftstiteln 14 Tage. An die Leseranforderorg kann die Leihefrist verlängt werden, sobald dieses Buch nicht von anderen Lesern gefordert wird. Die Zeitschriftleihe verlängt man nicht. Die Literatur, die es nicht in eigenen Beständen gibt, wird mittels des Zwischenbibliothekenleihdienstes aus anderen Büchereien sichergestellt.

  4. Der Leser ist pflichtig das verliehene Buch in der gestellten Zeit und unbeschädigt zurückgeben. Im Fälle der nicht eingehaltenen Leihfrist, wird dem Leser Mahnbrief geschickt werden, und er ist pflichtig Gebühr bezahlen:

    - Mahnung 5,-Kč
    - Mahnung 15,-Kč
    - Mahnkarte 30,-Kč
    - Mahnbrief 40,- Kč

    Erste und zweite Mahnnung schickt man nicht per Post.
    Die weiteren einzelnen Mahnzkarten schickt man in 10 tägigen Intervallen, nach der vorrigen Mahnkarte. Bleiben die Mahnnungen wirkungslos, werden die Schulder eingeklagt. Alle Prozeßkosten ersetzt der Leser.

  5. Der Leser ist pflichtig jede festgestellte Buchbeschädigung sofort bei Leihe melden. Die bei der Rückgabe festgestellte Beschädigung geht auf Rechnung des Lesers.

  6. Im Fälle eines Verlores, einer Zerstörung , Buch- oder Zeitschriftbechschädigung ist der Leser pflichtig diese Schade zu ersetzen:
    - durch dengleichen Exemplar des Werkes
    - durch Finanzerzatz -Buchpreis + 100,-Kč, Zeitschriftpreis + 30,- Kč
    - durch die Anfertigung einer gebundenen Photokopie.

    Über die Ersatzform entscheidet Bibliothekarin.
    Falls wird Strichkode beschädigt, bezahlt der Leser 10,- Kč

  7. Die Leserpflichten
    - Namens-, Wohnort-, Personalausweisänderungen in der Bücherei melden
    - Unverweilt den Verlor des Lesescheins anmelden
    - Ansteckungserkrankung melden und die Buchdesinfektion sicherstellen


  8. Die Leserrechte und Pflichte untergehen:
    - durch die Abmeldung
    - durch das Leserscheinabnehmen infolge der Nichteinhaltung der Leihordnung und unrespektierten Weisungen des Bibliothekars.

  9. Ausnahmen in der Leihordnung und aller seiner Änderungen und Ergänzungen nur mit demEinverständnis des Direktors

  10. Die Büchereiordnung wird vom Direktor herausgegeben

  11. Zu einer schnelleren Orientierung der Büchereiangestellten und Leser kann man Auszug der Büchereiordnung anfertigen. Der Leihordnung - Auszug muß vom Büchereidirektor unterschrieben werden.

Vsetín, 1.1.1999
PhDr.Helena Gajdušková, Direktorin MVK im Vsetín

Stránka byla naposledy upravena 30.10.08 14:10Zpět nahoru